Das Stricken

Posted on Posted in Decken

Das Stricken:

Die Strickschriften sind so aufgebaut, dass sie von unten nach oben und von rechts nach links gestrickt werden. Jedes Symbol entspricht einer Masche, bzw. hat eine eigene Bedeutung. Leere Kästchen bedeuten nichts, sie verhelfen nur zu einem besseren Überblick.

Die Zahlen am Anfang der Reihen bezeichnen die Musterrunden oder Musterreihen. Die Zwischenrunden/Zwischenreihen sind in den Strickschriften nicht angegeben, sie werden im Regelfall rechts gestrickt.

Wenn die Arbeit beendet ist, werden die Maschen je nach Modell entweder lose abgekettet oder abgehäkelt. Dieses geschieht genau nach den Angaben der Strickschrift. Oben sind Klammern, die zusammenfassen, wie viele Maschen auf einmal zusammengefasst abgehäkelt werden. Diese Maschen nimmt man auf eine Häkelnadel. Durch diese Maschen zieht mal nun den Faden und häkelt eine feste Masche. Zwischen den Klammern ist angegeben, wie viele Luftmaschen jetzt folgen. Danach die nächsten Maschen abhäkeln und wiederholen, bis alle Maschen von der Stricknadel gehoben sind und die Decke/Arbeit fertig ist.

Schreibe einen Kommentar